Loading...

emsMEDIEN beim Grafschafter Online-Stammtisch #21

//emsMEDIEN beim Grafschafter Online-Stammtisch #21

Von „gefickt werden“, Barbararababer und Snapchat
Vorab aber: HD einschalten…

NETZWERKEN, NETZWERKEN NETZWERKEN
Schon vor 20 Jahren sagte mein Schwiegervater: “Wenn Du Dich selbstständig machen willst musst Du in den Schützenverein gehen, da sind die wichtigen Leute…!“

Nun, nicht das ich was gegen Tradition oder Bier trinken hätte, aber das ist nun mal nicht mein Ding und dabei meine ich nicht das Vereinsleben, sondern das anbiedern meiner selbst.
Schon immer wollte ich, dass die Leute mich ansprechen und finden wegen meiner Leistung. Hat auch geklappt, aber so richtig die Bude eingerannt haben sie mir auch nicht.

Relativ schnell habe ich festgestellt, dass Ideenreichtum und professionelle Abgabe nicht reicht. Also Leute treffen, aber wo, wann und wie. Viele viele Jahre später mit dem onlineDing geht das wie von selbst. Man fragt mal Onkel Google, der weiß nämlich ganz schön viel und Schwupps weiß man wo sich Gleichgesinnte treffen. Besser noch man wird eingeladen, wie in diesem Fall. Danke an Sandra Thy für die Info und das empfehlen.

Was hat mich da erwartet bei dem 21. Grafschafter Online Stammtisch? Eine grandiose Moderatorin und Organisatorin des Stammtisches Sabine Nuffer, eine Slammerin, Theresa Sperling,
die Ihres Gleichen sucht. Die davon erzählt was sie ihren Söhnen nie selber sagen würde und von Sachen wie „gefickt werden“. JA, beim Slammen darf man so etwas… Du weißt nicht was PoetrySlam ist? Na dann frage mal Onkel Google.

Viele, viele kreative, umtriebige, gesellige, bodenständige, freundliche – und was auch immer noch – Persönlichkeiten durfte ich kennen und schätzen lernen. Von Jugendlichen habe ich jetzt
endlich erklärt bekommen was denn eigentlich Snapchat ist (Du hast bestimmt schon mal irgendwo den gelben Geist gesehen) und ob mir das als Firmeninhaber wirklich nützt. Du kennst das: probieren geht über studieren…

Was ich davon habe? Ganz einfach. Besser als auf der Couch zu sitzen, einen geselligen Abend, Leute treffen die mich in meinem Job und meiner Persönlichkeit weiter bringen und im besten Fall – hier und da auch mal einen Job abgreifen. Ob ich zum 22. GOS komme. Nun… Es ist die Grafschaft, ich komme aus dem Münsterland und wenn ich ein Visum erhalte, immer gerne.

Wie es war? Ich hatte meine Knipskiste mit. Schau doch mal in`s Video rein.

Von |2017-05-12T18:00:50+00:0012.05.2017|Allgemein|0 Kommentare
Für optimale Lösungen denken wir gerne quer, vor allem aber - denken wir mit.